,

Microsoft Excel: Grundlagen von Berechnungen

Microsoft Excel: Grundlagen von Berechnugnen

Microsoft Excel ist ein Tabellen-Kalkulationsprogramm mit welchem können Zahlen und Texte in Tabellenform Zusammengestellt und auf verschiedene Arten ausgewertet werden. Hierbei stehen Dir alle denkbaren Funktionen zur Verfügung, sei es die Statistik, die Finanzmathematik oder auch Berechnungen jeder Art.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, in Excel verschiedene Berechnungen durchzuführen. Damit Du erst einmal einen Eindruck von Rechnen mit Excel bekommst, zeige ich Dir hier einige der Grundfunktionen.

Werbung:

Für die Berechnungen werden verschieden Funktionen benötigt, diese werden über Befehle ausgeführt die von einem Gleichzeichen (=) angeführt werden.

Inhaltsverzeichnis:

  1. addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren
  2. Summe berechnen
  3. Mittelwert berechnen


addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren

Nimm Dir einfach mal zwei verschiedene Zahlen, mit denen Du rechnen möchtest. In meinem Beispiel nehmen wir jetzt einfach mal die Zahlen „9“ und „5“.

Folgend findest du eine Liste, mit den Berechnungen die wir machen möchten und die Dazugehörige Formel.

AufgabeFormelErgebnis
Addition:9+5=9+514
Subtraktion:9-5=9-54
Multiplikation:9*5=9*545
Division:9/5=9/51,8

 

Formelbeispiele für die Berechnung mit Zahlen

Formelbeispiele für die Berechnung mit Zahlen

Innerhalb der Formel haben wir die Zahlen vollständig angegeben. Neben dieser Variante, hast Du noch die Möglichkeit, jede Zahl in einer eigenen Zelle anzugeben. Um das durchzuführen, schreiben wir erst beide Zahlen in jeweils eine eigene Zelle.

Um jetzt eine Berechnung aus diesen Zellen zu erstellen, änderst Du die Formel und ersetzt Zahlen durch die Zellenbezeichnung wie in der folgenden Liste aufgeführt:

Formel
ADDITION:=B1+B2
SUBTRAKTION:=B1-B2
MULTIPLIKATION:=B1*B2
DIVISION:=B1/B2

 

Formelbeispiele für die Berechnung durch Zellenangabe

Formelbeispiele für die Berechnung durch Zellenangabe

Jetzt kennst Du den Berechnungsweg mit zwei Zahlen. Wenn du weitere Zahlen verwenden möchtest, kannst Du die Formel einfach weiterführen.


Summe berechnen

Excel bietet auch die Möglichkeit, eine Summe zu berechnen. Hier werden dann z.B. alle Zahlen aus einem bestimmten bereich Zusammengerechnet. Für diese Berechnung gibt es zwei Varianten, Verwendung der Formel „Summe“ oder verwendung des Buttons „Autosumme“.

Verwendung der Formel Summe:

Bei Verwendung der Formel, benutzt Du die Funktion „Summe“. Hierzu gehst Du in eine noch nicht Verwendete Zelle und gibst dort die Funktion „=SUMME(“ ein, danach markierst Du die Zahlen die Du Zusammenrechnen möchtest und schließt dann die Funktion mit „)“ und Drückst dann Enter. In meinem Beispiel, sieht die Funktion wie folgt aus „=SUMME(D4:D7)“.

Formel für die Summenberechnung

Formel für die Summenberechnung

Nun werden alle Ergebnisse der Berechnungen zusammengerechnet.

Ausgabe der Summenberechnung

Ausgabe der Summenberechnung

Verwendung von Autosumme:

Die Verwendung von Autosumme, ist exakt die Gleiche wie die Verwendung von Formel. Hier wird auch die Formel genutzt. Der einzige Unterschied liegt darin, dass Du die Formel nicht selbst schreibst, sondern Excel die Formel übernimmt und Du nur auf den Button „Autosumme“ klicken musst. Diesen findest Du oben Rechts in deiner Funktionsliste unter dem Bereich „Bearbeiten“, wie Du im folgenden Bild sehen kannst.

Funktionsleiste - Platz der Autosumme

Funktionsleiste – Platz der Autosumme


Mittelwert berechnen

Im Prinzip wird der Mitellwert auf dem Selben weg berechnet, wie die Summe. Hierzu ändern sich dann einfach der Befehl. Um den Mittelwert zu berrechnen, verwendest du einfach die Formel „=MITTELWERT“.

Auch hier hast du die Möglichkeit, den Wert automatisch zu errechnen lassen. Hierzu verwendest du auf den Pfiel neben „AutoSumme“ und klickst auf „Mittelwert“.

Berechneter Mittelwert

Berechneter Mittelwert

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*